Die CDU stellt sich neu auf - sogar mit Kandidaten ohne Parteibuch

„Ich bin froh und dankbar für dieses Ergebnis“, sagt Arnold Weßling nach der Wahl für die Stimmbezirke und die Reserveliste. Die Verjüngung der Partei ist nicht zu übersehen.

Von der CDU für den 13. September nominiert – von links: (in Klammern der Listenplatz) Marc Dübber (13), Daniel Weßling (7), Sandra Leitz-Brüggeshemke (8), Birgit Schröter (1), Helmut Lepper (6), Rolf Westmeyer, (nur Listenkandidat, 15), Alexander Enns (11), Jan Brüggeshemke (4), Arnold Weßling (2), Johannes von Morsey-Picard (9), Michael Kalisch (5), Hendrik Welpinghus (3) und Heidi Welpinghus (10). Es fehlten Werner Herde (12) und Hannelore Konert (14).

Die CDU findet einen neuen Vorsitzenden, aber keinen Bürgermeisterkandidaten

Arnold Weßling führt jetzt den Ortsverband. Er löst Rolf Westmeyer ab. Die Wiederwahl von Dirk Speckmann wird an einem christdemokratischen Bewerber nicht scheitern

Borgholzhausen(ehu). Denn einen Bürgermeisterkandidaten wird der CDU-Ortsverband nicht aufstellen. Offenbar gibt es niemanden in den Reihen der CDU, der sich Chancen auf das höchste Amt der Stadt ausrechnet.